logo homepage

008

002 400px

Jugendfeuerwehr goes to Berufsfeuerwehr

Eine schöne Tradition der Jugendfeuerwehr ist es mittlerweile das Ende eines Jahres mit einer kleinen Weihnachtsfeier ausklingen zu lassen.

Dieses Jahr hatten sich die Betreuer was ganz besonderes ausgedacht. Nachdem Ende November bereits ein eigener Berufsfeuerwehrtag durchgeführt wurde, konnten die Kinder und Jugendlichen nun auch noch eine richtige Berufsfeuerwehr besichtigen! Die neue Wache Mitte der Berufsfeuerwehr Mannheim war Ziel dieser nachmittäglichen Ausfahrt. Mit MTW und drei PKW machte sich die Gruppe auf nach Mannheim, wo unser Feuerwehrkamerad Ronny Maier bereits wartete. Ronny, ein Tairnbacher Eigengewächs und Gründungsmitglied unserer Jugendfeuerwehr anno 1992, hat sein Hobby schon seit längerer Zeit zum Beruf gemacht und macht mittlerweile auf dieser super-modernen Feuerwehrwache seinen Dienst in der Einsatzmannschaft der Berufsfeuerwehr Mannheim. Gekonnt und routiniert begrüßte er uns und führte uns durch die unzähligen Räumlichkeiten, Gänge, Werkstätten und Hallen dieses 50-Millionen Bauprojekts. Die Ähnlichkeit mit unserem neuen Feuerwehrhaus ist ein wenig spürbar. Sind die grundsätzlichen Anforderungen zwar ähnlich, jedoch um ein vielfaches größer, weiter und umfangreicher.  Ein toller Nachmittag und ein eindrucksvolles Erlebnis, grade auch für unsere Kleinsten, die sichtlich beeindruckt waren.

Der Abend stand dann ganz im Zeichen der letzten Weihnachtsfeier unserer Jugendleitung. Nach einem kurzen Jahresrückblick von Steffen Becker und den obligatorischen Weihnachtsgeschenken konnte er wiederum mehrere Jugendliche mit einem Präsent auszeichnen, die es geschafft haben nahezu ohne Fehlübungen, das Jahr 2017 zu absolvieren. Dies waren Justin Stang, Christoph Kratochwill, Lennart  Hermann, Katharina Kratochwill, Luca Schmitt und Jonas Kratochwill. 

Als dann plötzlich Jugendsprecher Daniel Bender das Wort ergriff wurde es ganz still. Im Namen der ganzen Jugendfeuerwehr bedankte er sich für die jahrelange Arbeit der nun ausscheidenden Jugendleiter, überbrachte zusammen mit Nicole Bender und Leonard Bechtold sehr schöne Präsente und hatte sogar noch mit den Kids ein Abschiedslied vorbereitet. Ein Höhepunkt des Abend bei dem doch etliche Tränen vergossen wurden, der sicherlich noch sehr lange in Erinnerung bleiben wird!